Archiv

NIKI SAYS…

Montag, den 15.08.2016

162906_016_pic.jpg

„Ich habe es ja erst nicht so recht geschnallt vor lauter "richtiger Arbeit" und Spießerleben, aber Hey!: Unser künstlerisches Frühwerk wurde gerade neu veröffentlicht.  Dafür haben es kompetente und kundige Menschen liebevoll restauriert und mit teilweise unveröffentlichtem Text- und Bildmaterial angereichert/ neu arrangiert.

Und es liest sich großartig aussehend. Metal-hart und punkig-rauh und barock-knallig und teenie-frisch wie ein Feuchttuch aus den frühen 90ern. Trashige durchgeknallte Gymnasiasten-Grindcore-Lyrik umweht von dem zartesten aller Häuche narrativen Talents. Völlig unverdient, aber mit Hingabe wunderschön umgesetzt vom allein wegen seiner großen Fresse aber durchaus auch seiner Malerei unübersehbarsten visuellen Genie des Landes. In morbid-cool kolorierten und komponierten Seiten. Beavis und Butthead hätten ihre helle Freude daran.

Auch das Zusatzmaterial gefällt mir sehr. Ich bin fast ein bisschen stolz :,) Kenn ich so gar nicht vor mir... Danke Timo, danke TOKYOPOP! Aus einem Mach- ist ein Meisterwerk geworden. Das lässt gewaltig für die Zukunft hoffen.“