Archiv

LIVE!

Freitag, den 16.10.2015

151016-46_buch_pic.jpg

Was macht ein Puma mit einer Tuba?

Ist ein Seepferd auch ein Landpferd und ein Hällisches Landschwein auch ein Sparschwein?

Und vor allem: können Hohenloher auch hochdeutsch?

Dies alles erörtern Peter Botsch und ich anlässlich der Vorstellung unseres ersten gemeinsamen Buches am Donnerstag, den 22. Oktober 2015 im Rathausfoyer in Künzelsau.

Zwei typisch atypische Hohenloher – der Liedermacher Peter Botsch hat, diesmal auf hochdeutsch, gereimte Tiergeschichten gezimmert, die ich, eigentlich aus Niedernhall, mit passenden Gemälden bedacht hat – präsentieren ihr erstes gemeinsames Buch für Menschen jeden Alters: „Ein Seepferd wollte mal aufs Land“.

Das Buch liest sich nicht nur gut und sieht hübsch aus in Hardcover, Farbe und Grossformat. Es ist komplett Cradle To Cradle, dem höchsten Standard für Ökoeffektivität,  gedruckt. Kann man sich bei Nichtgefallen also sorgenfrei ins Müsli schnippeln.

Bei der Präsentation sind die Originalgemälde ausgestellt und können dort, wie auch natürlich das Buch, erworben werden. Dies ist nicht nur die vielleicht günstigste Art, an ein Original von mir zu kommen, der Erlös geht komplett an eine Artenschutzorganisation.

Bücher, Bilder, Humor, Lokalkolorit, Internationalität, Shopping. Es wird geredet, gescherzt, gereimt und gemalt. Für jeden ist an dem Abend also etwas dabei.